November 2023

Di.21Nov.18:15Die Veranstaltung ist vorbeiVeronika SieglBuchvernissage „Intimate Strangers“Zeit:18:15 - 19:45 Uhr

Infos

Kommerzielle Leihmutterschaft polarisiert und provoziert oft eine Mischung aus Faszination, voyeuristischem Interesse und vereinfachender Verurteilung. Veronika Siegl beleuchtet die Komplexität dieser Praxis und die vielschichtigen Lebensrealitäten der Beteiligten. Ihr Fokus liegt auf zwei Ländern, in denen Leihmutterschaft bis vor Kurzem ein florierendes Geschäft darstellte: Russland und die Ukraine. Wunscheltern und Leihmütter treffen in ihrer Suche nach einem besseren Leben aufeinander, Agenturen und Kliniken schlagen Profit aus existenziellen Hoffnungen. In diesem Markt spiegeln sich aggressive Biopolitik, starre Geschlechternormen, ökonomische Ungleichheiten und neoliberale Ideologien wider.

Mit
Veronika Siegl, Institut für Geographie, Universität Bern
Tina Büchler, Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung, Universität Bern
Carolin Schurr, Institut für Geographie, Universität Bern
Sabine Strasser, Institut für Sozialanthropologie, Universität Bern

Veronika Siegl, Intimate Strangers. Commercial Surrogacy in Russia and Ukraine and the Making of Truth, Cornell University Press, Ithaca / NY 2023

Link zum Buch: www.cornellpress.cornell.edu/book

 

Fotos

Türöffnung/Galerie/Bar

17:15 Uhr

Eintrittspreis (Barzahlung)

Eintritt frei

Bestuhlung

Sitzplätze, freie Platzwahl

Tickets kaufen

Der Ticketverkauf ist geschlossen

X
X