Februar 2021

18Feb.20:00Hanne KahFolk RockZeit:20:00 - 21:30 Uhr

Infos

Was haben Axel Prahl, Andreas Bourani und James Newton Howard gemeinsam? Die Antwort klingt
überraschend, lautet aber: Gemeinsame Gastspiele mit HANNE KAH. Die Band überrascht durchaus
in mancherlei Hinsicht. Die vierköpfige Formation aus Mainz wartet nicht nur mit Themen- und
Kultur- Anspruch auf, sondern versteht es auch (ganz im Sinne ihrer Mission) musikalische Genre und
Generationen zu vereinen. Irgendwo zwischen Vorbildern wie Amy Macdonald, Mumford & Sons und
Rosanne Cash hat die Band es geschafft ihren eigenen Sound um die Ausnahmestimme ihrer
Sängerin Hanne Kah zu finden und zu prägen.

Mutig und selbstbewusst etablieren sie das Genre „Outlaw Music“ in einer eigenen Klangfarbe, die es
so von einer deutschen Band noch nicht zu hören gab. Auf internationalen Festivals in Kanada und
Übersee hat sich HANNE KAH bereits einen festen Platz erspielt. „Y“ ist das zweite Studioalbum von
HANNE KAH welches am 10.5.2019 durch Kosmopolit Records/Broken Silence/Believe veröffentlicht
wurde. Die junge Band überrascht einmal mehr mit sehr erwachsenen und auch mit tagespolitischen
Themen, ganz entsprechend ihrem Engagement.

Die Geschichten der Songs skizzieren die Vielfalt dieses Albums. Die erste Single “Greta“ kündigte das
Album im Februar 2019 schon an und erfuhr, nicht nur aufgrund der Aktualität des Themas,
Beachtung und Zuspruch. „Mitten im Songwriting für das aktuelle Album, kam damals die Meldung
über die Sender“, erinnert sicht Hanne. „Eine 15-jährige Schwedin geht nicht mehr in die Schule,
sondern stattdessen in den Protest, um für ihre Zukunft zu kämpfen. – Was für ein Statement! Was
für eine Persönlichkeit!“ Zu dem Zeitpunkt war noch nicht damit zu rechnen, welche Dynamik
dadurch ausgelöst werden sollte, aber die Kraft der Aktion animierte die Band umgehend, die ersten
Textzeilen zu formulieren. Damit war das symbolische Bekenntnis zu “Greta“ geboren. Der Song
versteht sich nicht nur als Hommage an die Aktion, sondern untermauert auch die Philosophie der
Band. Folgerichtig supporten HANNE KAH mittlerweile in verschiedensten Städten die Fridays for
Future.

Dass die Band internationalem Anspruch gerecht wird, zeigten europäische Festivalanfragen,
Auftritte in Kanada, den USA, Australien und auch die Zusammenarbeit mit dem niederländischen
Ausnahmemusiker JB Meijers, der spätestens seit dem Eurovision Song Contest 2014 jedem ein
Begriff ist.

Seit nun mehr elf Monaten surft die deutsche Band Hanne Kah mit ihrem Album „Y“ in der
Musikszene. Seit Frühjahr 2019 wurden seitdem siebzig Auftritte absolviert. Das vielseitige Set wurde
in diesem Jahr auf diversen Festivals gespielt, von Berlin bis Vancouver ist Begeisterung für die
Newcomer aus Mainz gleichermaßen zu spüren. Als besondere Momente gab es vor großer Kulisse
Heimspiele vor den Hooters sowie Roger Hodgson (ex-Supertramp) welche einmal mehr den Beweis
legten, dass die Band die große Bühne zu nehmen versteht. Bereits jetzt füllt sich der Terminkalender
für 2020 und das kommende Jahr 2021. Als Highlight im vergangenen Frühjahr 2020, und
symbolischer hätte HANNE KAH den Start in dieses Jahr nicht begehen können, stiegen die vier
Vollblutmusiker in den Flieger und steuerten Australien an, wo sie als internationaler Act für das
größte Folkfestival eingeladen wurden. So schön es auch war, auch in Down Under hatte die Band
ihre weltweit klare Haltung mit im Gepäck. Ihre Botschaft für den Klimaschutz sowie für mehr
Nachhaltigkeit auf dieser Welt, bekam ebenso seinen Platz, als auch die Themen, die in einen neunen
Zeitgeist führen und generationsübergreifend unsere Zeit bestimmen.

Weitere Infos
Webseite: www.hannekah.com
Facebook: www.facebook.com/hannekahband

Fotos

Türöffnung/Galerie/Bar

19:00 Uhr

Eintrittspreis

CHF 25.00 (regulär) / 15.00 (AHV, IV, Ausbildung) / 30.00 (ONO-Solidaritätsbeitrag)

Reservation

Tickets müssen mindestens 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden! Ihre Angaben benötigen wir für die Contact Tracing Liste und werden nicht weitergegeben.

Reservieren

Meine Reservation ändern

X
X