Juni 2023

So.11Jun.19:00Die Veranstaltung ist vorbeiCafe Aman Rebetiko ProjectIm Rahmen des Mediterranean Music FestivalZeit:19:00 - 20:30 Uhr

Infos

Das Cafe Aman war eine Art Volkscafé der griechischen Vorkriegszeit, das in den großen städtischen Zentren Kleinasiens stark vertreten war und in dem Sänger und Musiker in freiem Rhythmus und freier Melodie improvisierten. An diesen Orten entstand die intensive Musiktradition der kleinasiatischen Bevölkerung, die später, nachdem sie auf die andere Seite der Ägäis, vor allem in den Hafen von Piräus, gezogen war, die Rebetika-Bewegung ins Leben rief.

Das Cafe Aman wurde im Jahr 1937 vom Diktator Metaxas verboten, aber die Musik, die in ihnen entstand, lebte mit den “Rebetes” weiter. Eine Vielfalt von Rhythmen, aber vor allem von musikalischen Pfaden und Melodien, war tief in den Künstlern jener Zeit verwurzelt. Sie schafften es, ihre Leidenschaften und Emotionen auszudrücken, aber auch damals, wie heute, eine große Resonanz bei einer Vielzahl von Menschen zu finden.

Das Musikensemble Aman – Rebetiko wird uns mit der Schönheit seiner Instrumente und den zauberhaften Stimmen seiner Mitglieder zu den magischen Klängen der Rebetiko-Melodien entführen, die von Kleinasien aus den Hafen von Piräus erreichten.

Chrysa Papadopoulou: Gesang, Percussion
Marina Liontou Mochamed: Oud, Gesang
Daniel Barbas: Gitarre, Gesang
Alkis Zopoglou: Kanun, Gesang

Weitere Infos
Webseite: mmfestival.org/concert/cafe-aman-rebetiko-project-gr

Fotos

Türöffnung/Galerie/Bar

18:00 Uhr

Eintrittspreis (Barzahlung)

CHF 35.00 (regulär) / 25.00 (AHV, IV, Ausbildung)

Vergünstigungen

AHV, IV, Gäste in Ausbildung, SUB, La clé, Prozentbuch, KulturLegi & Jugendkulturpass 16–26

Bestuhlung

Sitzplätze, freie Platzwahl

Tickets kaufen

Der Ticketverkauf ist geschlossen

X
X