ONOcool
TANZ & THEATER: Badezimmer

Eine bitterböse Komödie von Ingrid Lausund

Lilo Gut ist Schweizerin. Sie ist weder glücklich noch unglücklich, diffuse Ängste blockieren ihre Lebensenergie. Diesen Grauzustand will sie aufrütteln. Bodycelebration, der Duft von einer exotischen Welt, Dream of Afrika, aber subito! Sie flüchtet in ihr Badezimmer. Dort richtet sie sich ein, bastelt an ihrem Zuhause-Wellness-Traum. Mint und Himmelblau gegen ein bedrohliches Aussen. Wacklige Lebensfundamente und sanierungsbedürftige Innenräume. Emotionale Rohrbrüche vorprogrammiert. Diese Zeitgenossin sieht uns so erschreckend ähnlich, dass man aufstehen möchte, um zu prüfen, ob die eigene Tür verschlossen ist. Und man ist gezwungen dabei zu Lächeln, weil all das auch noch so komisch ist, wie eben nur das wirklich Traurige komisch sein kann.

Mit der Willisauer Schauspielerin Vreni Achermann und dem Musiker Sadio Cissokho aus dem Senegal begegnen sich zwei Künstler aus verschiedenen Kulturen auf Augenhöhe.

Regie: Gisela Nyfeler
Spiel: Vreni Achermann
Musik: Sadio Cissokho (Kora, Djembe)
Ausstattung: Marianna Helen Meyer
Licht: Bruno Gisler, Mengsteab Semeree
Fotografie: Mina Achermann
Trailer: Nina Staub
Produktionsleitung: Hans Troxler

Im Rahmen der Aktionswoche der Stadt Bern gegen Rassismus

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

Homepage