ONOcool
TANZ & THEATER: Himmel aus Papier

Ein Theaterstück von Ferruccio Cainero

Zum 150.sten Geburtsjahr von Luigi Pirandello

Mit Krishan Krone (Spiel) und Antonello Messina (Akkordeon)

Der Erzähler und Regisseur Ferruccio Cainero, der Schauspieler Krishan Krone und der Jazz-Akkordeonist Danilo Boggini nehmen das Jubiläumsjahr Pirandellos zum Anlass, diesem Vorreiter des modernen europäischen Dramas ein musikalisches Theaterprojekt zu widmen.

HIMMEL AUS PAPIER ist eine Art vergnüglicher Abstieg in die Unterwelt: der Protagonist Luigi, ein fiktiver Pirandello ist im Begriff mit seiner Frau Antonietta den Müll in den Hinterhof zu bringen. Um den roten Faden dieser humoristischen ‚Höllenfahrt’ knüpfen sich die Ereignisse aus dem Leben und dem Werk des sizilianischen Schriftstellers. Alle zwei Schritte bieten die unscheinbarsten Dinge Anlass zu philosophischen Exkursen und existenzialistischen Hinterfragungen, denn ‚nichts ist so wie es scheint’. Figuren aus den Werken des Autors tauchen auf und wieder ab, frappante Erkenntnisse über das Wesen des Humors werden gewonnen, aber es werden auch sehr persönliche Geschichten über die Begegnungen des Autors Cainero und seines Übersetzers Krone mit dem Leben und Werk Pirandellos erzählt. Dabei wird auch der schwer nachvollziehbare Entscheid des Autors, in einem verqueren Akt des Protestes der faschistischen Partei beizutreten kritisch thematisiert.

Es entsteht eine explosive Mischung aus Reflektion und Handlung, aus Humor und Drama, aus Realität und Fiktion.

Die Erzählung wird von zu fetzigen Songs verarbeiteten Gedichten Pirandellos akzentuiert. Die von Danilo Boggini für die Produktion eigens komponierte Musik kommentiert, ergänzt, trägt und kontrapunktiert die Erzählung Krishan Krones und lässt sie abheben in einen HIMMEL AUS PAPIER.

Spiel & Übersetzung: Krishan Krone
Regie & Text: Ferruccio Cainero
Musik Komposition & Live-Akkordeon: Danilo Boggini
Live-Akkordeon am 28.& 29.11.: Antonello Messina
Dramaturgische Beratung: Paola Casella
Produkionsleitung: Karin Ludwig Cainero
Grafik: Philipp Thöni / Blackyard GmbH

Eine Produktion von F. Caniero / K. Krone

Mit Unterstützung von: PRO HELVETIA / SWISSLOS / MIGROS KULTURPROZENT / ERNST GÖHNER STIFTUNG

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 30.00 / 15.00

Homepage