yello
SOUNDS: Walliser Seema auf Undergeround Tournee

Walliser Seema geht unterirdisch und macht von Januar bis April 2020 eine Keller-Tournee welche sie von Vevey über Bern bis Altdorf und zurück ins Wallis führen wird . Nach den grossen Projekten mit den Musikgesellschaften von Albinen und Collombey-Muraz (Live-Album Release November 2019) und verschiedenen Festivals hat die Band Sehnsucht nach kleinen intimeren Konzerten. Neben dem Multiinstrumentalisten Xavier Moillen (Charlotte parfois, Glen of Guinness..) und dem Schlagzeug-Virtuosen Jonas Imhof hat die Band neue Lieder an Bord. Die neuen Kompositionen von Jean-Marc Briand sind wie immer auf Französisch und Wallisertitsch und voller musikalischer und textlicher Überraschungen. Mit der neuen Zusammensetzung erhalten auch die älteren Lieder einen neuen Ausdruck. Nach der Tournee wird sich die Band zurückziehen, um ein neues Album zu produzieren.

Zu Walliser Seema

Walliser Seema, eine Musik, von weit her und doch so nahe, tönt es aus einem Rohr immer hart Rockbord voran. Wie Pastis mit Absinth. Arabischer Frühling im Walliser Winter und zum Glück das Chanson. Walliser Seema, Geschichten von betörenden Meerjungfrauen, sinn- losen Seeschlachten und verlorenen Liedern. Vom Abgrund der Liebe und auf dem Gipfel vom Hass und doch wieder von Hoffnung und viel Meer. Walliser Seemänner, verwegen und wasserdicht, kälteunempfindlich und unberechenbar. Was morgen war wird gestern nie mehr so sein!

An der Quelle der Rhone entsteht eine Weltmusik, geprägt durch die schroffe Landschaft. Die hohen Berge als natürliche Grenze regen immer wieder zur Überwindung dieser. Die kleinen Lieder von Jean- Marc Briand erhalten durch die Vielseitikeit der Musiker Weite und Grösse. Auch in Sprache und Stielrichtung kennt der Walliser Seema keine Grenzen. Briand‘s Geschichten auf Französisch und Wallisertitsch treffen auf Arabische Musik, Chanson und Rock.

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

Homepage   SoundCloud   Facebook   YouTube