yello
SOUNDS: Ensemble Miroir

Die Google-Koogel

Was Sie schon immer über die Zukunft wissen wollten

Mit Hilfe der Google-Koogel (es handelt sich hierbei um eine gewöhnlichen Kristallkugel angeschlossen an einen handelsüblichen Computer), ist es uns möglich einen zuverlässigen Blick in die Zukunft zu werfen. Für allfällige Pannen oder Fehlleistungen übernimmt das EM keine Haftung.

Freundlicherweise werden vom Anbieter Chanson-Empfehlungen gratis mitgeliefert.

Zögern Sie nicht, uns im Vorfeld per Mail (info@ensemblemiroir.ch) zuzusenden, was Sie persönlich über die Zukunft wissen möchten. Aber auch bei Ankunft im Mimos erhalten Sie die Möglichkeit, ihre Frage spontan zu deponieren. Sowohl private, als auch weltpolitische Fragen sind möglich. Wer den Abend vollkommen passiv geniessen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen.

Voraussichtlich mit Chansons von Georg Kreisler, Friedrich Hollaender, Kurt Weill, TomWaits, Eva Cassidy, R.Schumann u.a. (Wer weiss das schon…?)

Mit Annette Labusch (Sängerin) und Stefi Spinas (Pianistin)

Zum Ensemble Miroir

Das Ensemble Miroir ist stets offen für Neuerungen und Entwicklungen, bewegt sich zwischen E-und U-Musik, erteilt Kompositionsaufträge, ist äusserst souverän im Zusammenspiel und schafft grosse Bühnenmomente, es passt in keine Musik-Theater-Konzert-Schublade und neben dem Hören und Sehen darf das Publikum sowohl lachen als auch nachdenken!

Um den Kern des Ensembles, bestehend aus der Sängerin Annette Labusch, der Flötistin Claire Genewein, und der Pianistin Stefi Spinas, gruppieren sich jeweils diverse Künstlerinnen und Künstler, beispielsweise die Schauspielerin Katharina von Bock, oder die Regisseure Hannes Glarner und Nelly Bütikofer.

Galerie/Türe/Bar: 16:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

Homepage