yello
SOUNDS: Theodosii Spassov's ISA Balkan Trio (BG/GR/CH)

Das Trio unter der Leitung des weltweit bekannten Kaval-Spielers, Jazzmusikers und Filmmusik-Komponists Theodisii Spassov aus Bulgarien spielt uns Melodien zwischen Tradition und Moderne.

Der mehrfach ausgezeichnete Komponist, Instrumentalist und «UNESCO-Artist for Peace» Theodisii Spassov gilt als lebende Ikone der Balkan-Musik und füllt mit seiner Kreativität und seinen mitreissenden Melodien weltweit die Säle. Sein Instrument ist die Kaval, eine achtlöchrige, hölzerne «Hirtenflöte». Die Kaval ist eines der ältesten Instrumente in Europa und reich an tontechnischen Möglichkeiten. Theodisii Spassov hat seinen eigenen Stil entwickelt, er mischt dabei traditionelle Folklore mit Jazz, Fusion (Jazz-Rock) und klassischer Musik.

Mit ihm treten der Pianist Ivo Kova, ebenfalls aus Bulgarien, und der Kanun-Spieler Alkis Zopoglou aus Kavala/Nord-Griechenland auf. Das Isa Balkan Trio nimmt uns mit auf eine spannende musikalische Reise auf den Balkan.

mediterranean music festival 2019

Das inzwischen 6. MEDITERRANEAN MUSIC FESTIVAL 2019 findet vom 19. – 24. März 2019 in Bern im Kulturkeller ONO an der Kramgasse 6 sowie in der KRYPTA an der Rathausgasse 2 statt.

Auch dieses Jahr werden uns an diesen sechs Tagen sechs verschiedene Ensembles besuchen: 23 Musikerinnen und Musiker aus acht verschiedenen Ländern (Griechenland, Spanien, Bulgarien, Türkei, Israel, Marokko, Palästina und Schweiz) bringen ihre vielfältigen musikalischen Traditionen authentisch und lebendig nach Bern. Das Festival findet zeitgleich auch in Zürich statt.

Ziel des MMF ist es, Musikfreundinnen und –freunde unter einem Dach zu vereinen. Unserer Ansicht nach soll die Musik das Publikum ohne jeglichen technischen Hilfsmittel erreichen, nämlich so natürlich wie sie vom Musikinstrument produziert und von der menschlichen Stimme wiedergegeben wird.

Bewusst haben wir dafür das ONO und die KRYPTA in Bern ausgewählt, da beide die Voraussetzungen für dieses exklusive Hörerlebnis erfüllen. Und natürlich haben wir Ensembles eingeladen, die es gewohnt sind, ihre Instrumente ohne elektronische Verstärkung zu spielen.

Gestartet ist das MMF im Jahr 2014 mit dem Ziel, Künstlerinnen und Künstlern aus dem mediterranen Raum die Gelegenheit zu bieten, ihre Kultur und ihre Musik im «Zentrum Europas» einem interessierten und leidenschaftlichen Publikum möglichst authentisch vorzustellen. Der «Duft» des Mittelmeers, die Musik, das einzigartige Ambiente, die Unterschiede wie auch die immer wieder verblüffenden Gemeinsamkeiten dieser grossen, facettenreichen und doch auch homogenen Region sollen fassbar werden, diesseits der Alpen. Dieses Anliegen bleibt auch unser Ziel für die diesjährige sechste Ausgabe.

Das MMF bietet Musikbegeisterten die einmalige Gelegenheit, sich mit den Profimusikerinnen und -musikern zu unterhalten und ihre mediterrane Musik – unplugged und authentisch – aus nächster Nähe zu geniessen. Zudem möchten wir auch am 6. MMF die Anwesenheit der internationalen MusikerInnen dazu nutzen, Verknüpfungen und Kontakte in die lokale Musikwelt herzustellen.

Künstlerischer Leiter des MMF ist der international renommierte und in Zürich und Kavala (GR) lebende Kanun-Solist und Komponist Vasileios (Alkis) Zopoglou. Konzerte in vielen Städten der Welt und der Kontakt mit den unterschiedlichsten Musikkulturen prägen sein Spiel und seine Auffassung einer «Musik ohne Grenzen».

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 40.00 / 15.00

Homepage   YouTube   YouTube   YouTube