SOUNDS: Cuadro Flamenco Rafael Segura

Flamenco ist die Symbiose zahlreicherKulturen die im Laufe der Jahrhunderte nach Spanien gekommen sind. FLAMENCO PURO ist die Darstellung des Flamencos in seiner reinsten Form (Rafael Segura).

Hinter der Formation "Cuadro Flamenco Rafael Segura" steht Rafael Segura aus Quesada, Andalusien. Bereits als Kind interessierte er sich für den Flamenco-Gesang und widmete sich autodidaktisch seiner Ausbildung zum Sänger. Von Andalusien führte ihn sein Lebensweg über Süddeutschland bis in die Schweiz. In den 70er-Jahren gründete er in der Nähe von Zürich seine eigene Flamencoschule. Unter seiner Leitung, in Zusammenarbeit mit professionellen Lehrkräften aus Spanien, entwickelte sich die Schule zur Wirkungsstätte für fundierten Flamenco. Er gründete daraufhin die Gruppe „Zambra“ und später den „Cuadro Flamenco Rafael Segura“.

Der Cuadro Flamenco Rafael Segura bietet das gesamte Spektrum des Flamenco in seiner ursprünglichen und reinen Form, angefangen bei den erfrischenden Sevillanas, über die Fandangos, Soleares, Alegrias, Bulerias, Tangos, bis zu den Malagueñas, um nur einige der Tänze bzw. Gesangsstile zu benennen. Rafael Segura gibt dem Publikum kurze Einführungen zu dieser ethnischen, kulturellen Darbietung.

Mit einem riesen Erfahrungsschatz steht Rafael Segura heute für seine künstlerische Treue zum heimatlichen, traditionellen, andalusischen Flamenco. Seine berührenden und zugleich faszinierenden Letras (Liedtexte) sprechen zu den Menschen aus tiefster Seele. Geschichten aus alter Zeit erzählen von Sorgen und Plagen, über die Liebe, den Schmerz und die simple Philosophie des Lebens, die jeder Mensch in sich und für sich erkennen kann. Sie scheinen zeitlos, wie die Wellen des Augenblicks.

Reizvolle Formationen mit den Künstlern aus Spanien führen zu den ergreifendsten und feurigsten Erlebnissen.

Rafael Segura (Gesang)
Juan Ramon Caro (Gitarre)
Candela Navarrete (Tanz)
Nicole oder Carin Segura (Klatschen)

Galerie/Türe/Bar: 16:00 Uhr

Eintritt: Fr. 35.00 / 30.00

Homepage   YouTube   YouTube