SOUNDS: Perspective Shifts

Der Sound von PERSPECTIVE SHIFTS entstand in diversen Impro-Sessions, welche im Grunde nur dazu dienten, sich von Strukturen und bestehenden Konzepten zu lösen, um eine freiere Form der Expression zu generieren. Ähnlich wie während den Sessions, sind Improvisationen auch auf der Bühne ein wichtiger Bestandteil.

Die Songs auf dem Debut-Album PARALLAX folgen den Stories und Visionen ihrer Erzähler und Protagonisten. Die stetig wandelnden Klanglandschaften spiegeln dabei die mannigfaltigen Perspektiven und Eindrücke wider, die die Welt als dynamisches Ganzes zeichnet. Klaviermelodien werden dabei von Lärmwellen zermalmt und plötzliche Ausbrüche verschlingen vorangehende Monologe. Diese Trips durch Bewusstsein und Wahrnehmung ordnen sich keinem übergreifenden Genre unter. Sie tauchen kurz in diesem atmosphärisch dichten Raum auf, nur um sogleich wieder in die Dunkelheit zu verschwinden. Nothing lasts.

Valentin Brügger (Vocal, Percussion)
Manfred Jungo (Klavier/Synth, Sopransax)

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

YouTube   Homepage   Facebook   SoundCloud