SOUNDS: Evelyn und Kristina Brunner

Seit ihrer Kindheit musizieren Evelyn und Kristina zusammen und erhielten die musikalischen Grundlagen von ihrem Vater in der Familienkapelle. Durch den Background aus der Schweizer Volksmusik und die Zusammenarbeit mit Musikern aus anderen Kulturen formte sich ein eigener Sound, der mit der Besetzung von Kontrabass, Schwyzerörgeli und Cello ideal umgesetzt werden kann. Darin finden sich Eigenkompositionen, die das Schwyzerörgeli von einer anderen Seite her beleuchten, Musik aus fernen Ländern wie Finnland oder Schweden und nicht zuletzt Stücke aus der traditionellen Schweizer Ländlermusik.

Kristina Brunner (*1993) studierte Cello mit Schwerpunkt Volksmusik an der Musikhochschule Luzern bei Jürg Eichenberger und schloss das Studium mit dem Bachelor of Arts ab. Zuvor erhielt sie Unterricht von Widar Schalit, Martina Huber, Martina Schucan und Peter Leisegang. Die ersten musikalischen Gehversuche machte sie auf dem Schwyzerörgeli bei Louise Keller, später bei Daniel Marti. Zur Zeit studiert Kristina Schwyzerörgeli im Hauptfach bei Markus Flückiger an der Hochschule Luzern. Zudem unterrichtet sie das Fach an der Musikschule der Region Gürbetal.

Evelyn Brunner (*1990) studierte Musik-und Bewegungspädagogik an der Musikhochschule Luzern. In ihrer frühen Kindheit begann sie Schwyzerörgeli bei Louise Keller zu spielen und genoss Unterricht bei Daniel Marti und Markus Flückiger. Nach einigen Jahren klassischen Kontrabass-Unterrichts bei Bettina Keller und Dieter Lange folgten zwei Unterrichtsjahre bei Bobby Burri an der Musikhochschule Luzern. Evelyn Brunner unterrichtet Schwyzerörgeli an der Musikschule in Thun und Bern.

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

Homepage