04redman.span
JAZZ: Stephanie Trick (US) & Paolo Alderighi (IT)

Piano Jazz zu vier Händen (Swing, Ragtime, Harlem Stride)

Stephanie Trick (St. Louis, USA) und Paolo Alderighi (Milano, Italien) lernten einander 2008 an einem Klavierfestival in Boswil AG kennen und starteten bald ein gemeinsames Projekt mit klassischem Klavierjazz zu vier Händen. Dazu arrangieren sie Songs aus der Ära des Swing, wie auch aus dem Repertoire von Ragtime und Blues. 2012 brachten sie ihr erstes Album, Two for One, heraus und seither sind sie an viele Festivals und Events in den USA, Europa und Japan eingeladen worden. Ihre zweite CD, Sentimental Journey (2014), bezeugt, mit welcher Hingabe sie das Spielen von vierhändigen Duetten auf einem Klavier pflegen – etwas, was im Jazz sehr selten praktiziert wird. Unlängst haben sie zwei neue Alben veröffentlicht, Double Trio Live (2015), und Double Trio Always (2016), in der klassischen Jazztrio-Besetzung (Piano, Bass und Schlagzeug), aber eben mit zwei Pianisten anstatt einem.

Sie sind an einer ganzen Reihe von Spielstätten in den Vereinigten Staaten, in Japan und in Europa aufgetreten, darunter das Sacramento Music Festival, das West Coast Ragtime Festival in Sacramento, das Monterey Dixieland Jazz Festival, das San Diego Jazz Festival; das Kobe Jazz Street Festival in Kobe, Japan; das Edinburgh Jazz & Blues Festival in Edinburgh, Schottland; das KIG Dixieland Festival in Dresden, Deutschland; das Ascona Jazz Festival; das Bohème Ragtime & Jazz Festival in Kecskemét, Ungarn; das Teatro Dal Verme Milano, das Jazzland Wien, der Bülach Jazz Club, das Jazz Bistro in Toronto, und andere Jazzclubs.

Stephanie Trick, geboren in San Francisco and aufgewachsen in St. Louis, gilt als “the rising star” des Harlem Stride Piano. Sie schloss ihr Studium an der University of Chicago mit einem Bachelors of Art in Music ab und tritt an den wichtigsten Ragtime, Boogie Woogie und Swing Festivals in den Vereinigten Staaten und Europa auf.

Paolo Alderighi wurde in Milano, Italien geboren. 2000 erwarb er am G. Verdi Konservatorium Milano das Konzertdiplom für Klavier sowie 2005 einen Abschluss in Ökonomie für Künste, Kultur und Medien an der Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi. Seit 1996 tritt er in ganz Europa, in den Vereinigten Staaten und Japan auf und arbeitet regelmässig mit den besten Interpreten von Mainstream and klassischem Jazz zusammen.

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

YouTube   Homepage   Facebook   YouTube