Spring

ONO ist auch eine Galerie. Auf knapp 30 Quadratmetern haben lokale wie internationale Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit, Gegenwartskunst in den Bereichen der Grafik, Malerei, Zeichnung, Fotografie oder Film (Installation) auszustellen. Durch den Kultur- und Barbetrieb in den selben Räumlichkeiten,machen wir die Werke einem Publikum zugänglich, das nicht zwingend eine Galerie besuchen würde. Ausserdem gelingt es ONO auf diesem Weg, die Gegenwartskunst dem Theater, der Musik, dem Tanz, der Literatur und dem Film gegenüber zu stellen.

Öffnungszeiten: Eine Stunde vor Vorstellungsbeginn und nach telefonischer Vereinbarung:  031 301 21 08

ARCHIV ANZEIGEN
Strauss1 Strauss2 Strausse 3


Ausstellung 'Absence' von Miriam Strauss


Weisse Flächen überspannen den schwarzen Holzgrund. Auf einer langgezogenen, kleinen Ölmalerei drängt sich ein menschlicher Körper auf. Er entzieht sich dem Blick; zentrale Stellen versinken im Schwarz. Deutlich lesen wir eine nackte, erotische Figur, dann verschieben sich die Bedeutungen, verkeilen und lösen sich auf in Verletzlichkeit. Im Zusammenspiel mit weiteren Malereien dechiffrieren wir Körperhaltungen bis auf ihre transparente, grob aufgetragene Haut. Die Körpererweiterungen; Masken und Prothesen stärken und sperren zugleich ein. Sie erforschen die Mechanismen des Zeigens. Die Abwesenheit wird hier als Behauptung eines Zustandes formuliert, der sogleich Fragen aufwirft. Wer oder was fehlt und auf was wird hingewiesen?


Bio Miriam Strauss


2013/2015 MA bilden und vermitteln, ZHdK
2013 Freie Mitarbeiterin Kunsthaus Aarau
2013/2013 Praktikantin Kunstvermittlung Creaviva, ZPK
2012/2013 Festivalsassistenz Schweizer Jugendfilmtage
2009/2012 BA Vermittlung von Kunst und Design HKB
2009/2011 BA Minor Kunstgeschichte IKG Schwerpunkt Gegenwart und Neuzeit
2008/2009 Gestalterischer Vorkurs Schule für Gestaltung Bern und Biel
2003/2008 Gymnasium Langenthal


Ausstellungen


2013 IKON AG
2012 Schlachthaus Theater
2012 Kantosgericht BE
2009 Cabanne B


Ausstellungsdauer: 1. Oktober bis 30. Dezember 2014

Januar 2015

Vernissage der Gruppenausstellung der Hochschule der Künste Bern
Ausstellungsdauer: 18. Januar 2015 bis 27. März 2015

April 2015

Eingang in surreale Welten
Vernissage der Ausstellung von Dominique Ruppen
Malerei