ONOStage
LITERATUR: Bettina Gugger und Henry Thomet

Bettina Gugger liest aus dem „Ministerium der Liebe“

Musikalisch begleitet von Henry Love

Der Urnäscher boox-verlag produziert das erste Hörbuch. Die Autorin Bettina Gugger hat sich auf das Abenteuer einer Hörbuch-Produktion eingelassen und spricht den Text gleich selber. Mit ihren gesammelten Erfahrungen aus der Slam-Poetry Szene ist ihr das bestens gelungen. Die ausgewählten short cuts aus Guggers Buch «Ministerium der Liebe» mit dem sie den Literaturpreis 2018 des Kantons Bern gewann, werden im Hörbuch durch short listenings, musikalischen Leckerbissen von Henry Love (Amarillo Brillo), begleitet. Entstanden ist ein dichter atmosphärischer Teppich der direkt zur Pforte des «MdL’s» (Ministerium der Liebe) führt, ein überraschendes «Amuse-Oreille», perfekt choreografiert durch die Autorin. Die Musik von Henry Love (Sänger, Gitarrist und Songschreiber der legendären Band Amarillo Brillo) könnte nicht besser zu den Textpassagen und zur Stimme von Bettina Gugger passen. Sofort ist klar: Für dieses Hörbuch waren zwei sich wunderbar ergänzende Profis am Werk. Die Cover-Fotos von Marius Stalder setzen dem Hör-Auftritt von Gugger-Love noch das i-Tüpfelchen auf.

Infos zu Bettina Gugger unter bettinagugger.wordpress.com

Henry Thomet ist in Thun bekannt wie ein bunter Hund. Ob als langjähriger Mitarbeiter im Mokka oder als Sänger der Combo ­Amarillo Brillo.

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 18.00 / 12.00