ONOStage
LITERATUR: ONO-Poetry Slam mit Weindegustation

Remy Rhythm: Die Lunge füllen mit Luft und den Raum erfüllen mit meiner Stimme. Mal laut mal leise, betrete ich die Bühne mit meinen lyrischen Texten, ohne zu wissen, ob was ich tue dem Publikum gefällt. Aber genau darum geht es. Tun, was ich im Alltag niemals tun würde. Mein Herz fremden Menschen zu Füssen legen oder einfach mal in aller Öffentlichkeit die Contenance verlieren. Mit Mitte dreissig, als Newcomerin in der Slamszene, nehme ich trotz Lampenfieber immer wieder mit Enthusiasmus die Herausforderung an, vor Publikum zu sprechen. Auf der Bühne fühle ich mich im Augenblick so präsent und bin in meinem Element.

Kasimir Krneta ist 2001 auf die Welt gekommen und in Basel aufgewachsen. Er besucht (wenn er nicht an Klimastreiks ist) das Gymnasium Kirschgarten mit dem Schwerpunkt Mathe/Physik. In seiner Ffreizeit ist er Pfadileiter, Aktivist und schreibt Poetry Slams.

Noah Oetterli ist 20-jährig und lebt, als Zögling der 033 Slam Gang, im Hood von Thun. In seinen Texten labert er über alles, was ihn fasziniert, aber vor allem auch was ihn aufregt.

Andreas Kessler: Einen Kuhstall in der eigenen Wohnung bauen, eine Rede auf einem Tisch im Starbucks halten oder über das grosse «Öppis» rappen, das da vielleicht einmal kommt? Dies tut Andreas Kessler seit einigen Jahren erfolgreich in seinen berndeutschen Slamtexten, die ironisch Alltägliches, Abseitiges und Politisches umkreisen.

Fine Degen

Mia Ackermann (Siegerin des achten Poetryslam in Mostindien)

Moderation: Nadine Studer und Jeniffer Unfug

Musik: Daniel Woodtli (Patent Ochsner)

Präsentiert vom ONO und dem Altstadtladen Vini Cappelletti (cappelletti.ch)

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 15.00 / 10.00