ONOStage
LITERATUR: Georgische Literatur nach der Wende

Mit einem äusserst erfolgreichen Auftritt als Gastland an der Frankfurter Buchmesse hat Georgien 2018 auf seine reiche Kultur, insbesondere auf seine Literatur, aufmerksam gemacht. Das Interesse ist geweckt, es soll nun weiter genährt werden. Dies haben sich die beiden georgischen Literaturkennerinnen Manana Topadze und Irina Sikharulidze gemeinsam mit der Buchhandlung zum Zytglogge vorgenommen und laden zu einem Literarischen Georgien-Abend ein!

Im Zentrum des Abends wird die georgische Literatur nach der Wende, also nach 1990, stehen. Und selbstverständlich wird Georgien auch kulinarisch und musikalisch erlebbar sein.

Ein Büchertisch mit den besprochenen Titeln lädt zum Schmöckern ein.

Galerie/Türe/Bar: 18:30 Uhr

Eintritt: Fr. 15.00 / 15.00