ONOStage
LITERATUR: Rolf Hermann und Suma

Ds Loch embri - Spoken Word und Musik

Da tun sich zwei Exilwalliser zusammen: Der Autor Rolf Hermann und der Singer-Songwriter Suma von Them Fleurs. Gemeinsam torkeln sie durch steile Hänge, genehmigen sich ein Gaffee Güx nach dem anderen und erzählen und singen von der Liebe zu verwirrten Schwarznasenschafen und anderen Arten. Der eine auf Walliserdeutsch, der andere auf Englisch. Zwei Weltsprachen halt. Das ist gut für den Energiehaushalt.

Rolf Hermann, geb. 1973 in Leuk, lebt als freier Schriftsteller und Performer in Biel. Das Studium verdiente er sich als Schafhirt im Simplongebiet. Sein Schaffen wurde verschiedentlich ausgezeichnet, zuletzt mit einem Literaturpreis des Kantons Bern für den Erzählband Flüchtiges Zuhause (2019).

Suma, geb. 1982 in Visp, gelernter Autodidakt, schrammelte schon in den 90er Jahren mit seiner Punkband durch das Wallis. Mit den Jahren hat sich das Gitarrenspiel den äusseren Umständen angepasst, seine Band Them Fleurs ist wie ein Pinot laut und leise zugleich.

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

Homepage