ONOStage
LITERATUR: Erzählte Welt. Reportagen Festival Bern

Reporter erzählen

Das Gute am Klimawandel

Kapstadt war in den letzten Jahren besonders von Trockenheit und Dürre betroffen. Doch gemeinsame Anstrengungen der Bewohner, Wasser zu sparen, zeigten Erfolg: Zwischen 2015 und 2018 konnte der Verbrauch um 60 Prozent reduziert werden. In der Krise wuchs die Bevölkerung zusammen. Das zeigt: Die Herausforderungen des Klimawandels bergen auch Chancen für die Gesellschaft.

Eve Fairbanks ist Journalistin und lebt in Johannesburg. Sie hat in Yale politische Philosophie studiert und arbeitet für den Guardian und die Huffington Post. Fairbanks liebt es, über Menschen zu schreiben, die sich radikal verändern. 2020 erscheint The Inheritors, ihr Buch über die Post-Apartheid in Südafrika.

Simone Meier ist Autorin und Journalistin. Nach einem Studium der Germanistik, Amerikanistik und Kunstgeschichte arbeitete sie zuerst für die Wochen-Zeitung, dann den Tages-Anzeiger und seit 2014 für watson. Ihre Romane Kuss und Fleisch erschienen bei Kein & Aber.

Sprachen: Deutsch und Englisch

Zum Festival

Ein Sommer-Wochenende rund um wahre Geschichten: Vom 30. August bis 1. September 2019 erzählen 60 Reporterinnen und Reporter aus der ganzen Welt an 50 kostenlosen Veranstaltungen, was die Menschen in ihren Herkunftsländern bewegt, geben Einblicke hinter die Kulissen des Weltgeschehens und verraten die «Geschichten hinter den Geschichten». Die Veranstaltungen, von Workshops und Vorträgen bis zu Panel-Diskussionen, finden in 10 verschiedenen Berner Lokalitäten statt – auch im ONO.

Das Herzstück des Festivals ist der «True Story Award», die erste global ausgerichtete Auszeichnung für Reporterinnen und Reporter. Die Preisverleihung findet am Samstagabend, 31. August 2019, im Stadttheater Bern statt. Dabei werden die nominierten Reportagen von Schauspielern in Szene gesetzt.

Sämtliche Anlässe werden von Dolmetschern übersetzt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist, mit Ausnahme der Preisverleihung, kostenlos. Unter reportagenfestival.ch können gratis Plätze reserviert werden. Ohne Reservation gilt das Prinzip «es hat Platz, solange es Platz hat».

Am Reportagen Festival Bern sind fragenstellen und Mitdiskutieren nicht nur erlaubt, sondern erwünscht – spannende Einblicke und überraschende Momente sind garantiert!

Alle Informationen sowie das detaillierte Festivalprogramm gibt’s auf reportagenfestival.ch.

Trailer: www.facebook.com

Teaser: www.swissinfo.ch

Homepage   Facebook