ONOStage
LITERATUR: Erzählte Welt. Reportagen Festival Bern

Reporter erzählen

Der Weltreporter

Wenige Stunden nachdem am 11. September 2001 die Zwillingstürme in New York zusammengebrochen waren, setzte sich Jon Lee Anderson ins Flugzeug Richtung Kabul. Er recherchierte bereits vor Ort, als George W. Bush tags darauf der Weltöffentlichkeit erstmals den Namen Usama bin Ladin als Drahtzieher des Attentats nannte. Im Laufe seiner langjährigen Reporterkarriere begegnete er u. a. Fidel Castro, Augusto Pinochet und Hugo Chavez.

Jon Lee Anderson ist seit 40 Jahren Reporter. Er arbeitet für den New Yorker und veröffentlichte viel beachtete Bücher wie eine 800-seitige Biografie von Che Guevara (Che. Die Biografie) oder Die verwundete Stadt über den Fall von Bagdad und Saddam Hussein.

Daniel Puntas Bernet ist Gründer und Chefredaktor von Reportagen. Jon Lee Anderson lernte er an einem Hamburger Journalistentreffen kennen, wo er allein in einer Ecke sass und an einem Bier nippte.

Sprachen: Deutsch und Englisch

Zum Festival

Ein Sommer-Wochenende rund um wahre Geschichten: Vom 30. August bis 1. September 2019 erzählen 60 Reporterinnen und Reporter aus der ganzen Welt an 50 kostenlosen Veranstaltungen, was die Menschen in ihren Herkunftsländern bewegt, geben Einblicke hinter die Kulissen des Weltgeschehens und verraten die «Geschichten hinter den Geschichten». Die Veranstaltungen, von Workshops und Vorträgen bis zu Panel-Diskussionen, finden in 10 verschiedenen Berner Lokalitäten statt – auch im ONO.

Das Herzstück des Festivals ist der «True Story Award», die erste global ausgerichtete Auszeichnung für Reporterinnen und Reporter. Die Preisverleihung findet am Samstagabend, 31. August 2019, im Stadttheater Bern statt. Dabei werden die nominierten Reportagen von Schauspielern in Szene gesetzt.

Sämtliche Anlässe werden von Dolmetschern übersetzt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist, mit Ausnahme der Preisverleihung, kostenlos. Unter reportagenfestival.ch können gratis Plätze reserviert werden. Ohne Reservation gilt das Prinzip «es hat Platz, solange es Platz hat».

Am Reportagen Festival Bern sind fragenstellen und Mitdiskutieren nicht nur erlaubt, sondern erwünscht – spannende Einblicke und überraschende Momente sind garantiert!

Alle Informationen sowie das detaillierte Festivalprogramm gibt’s auf reportagenfestival.ch.

Trailer: www.facebook.com

Teaser: www.swissinfo.ch

Homepage   Facebook