ONOStage
LITERATUR: Wilfried Meichtry

Fussball, Katholizismus, Alkohol, Eros und die Bücher.

In seiner gewitzten neuen Erzählung „Der Herr der Lüfte“ erinnert sich Wilfried Meichtry an seine Kindheits- und Jugendjahre im Oberwallis. Er erzählt u.a. von heiklen Momenten im Beichtstuhl, erinnert sich an die trinkfesten Philosophen von Leuk und schildert seine erste Auslandsreise nach Mallorca, wo er über Nacht zum Mann reifen wollte.

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 15.00 / 10.00