ONOStage
LITERATUR: Benedikt Meyer

Das mutige Leben der Urgrossmutter

1891 wandert die erst 19-jährige Stephanie Cordelier aus der Region Basel in die USA aus. Aus ärmlichen Verhältnissen stammend – die Mutter ernährt als Wäscherin die Familie, der Vater ist Alkoholiker – erhofft sie sich in der Neuen Welt ein besseres Leben. In Ohio lernt sie in der aufstrebenden Kleinstadt Defiance den amerikanischen Alltag kennen. Sie wird Dienstmädchen bei einer Ärztefamilie, beginnt, sich heimisch zu fühlen, und ist stolz, ihrer Mutter regelmässig Geld schicken zu können. Dann wendet sich das Schicksal gegen sie. Doch Stephanie hat gelernt zu kämpfen.

125 Jahre später beschliesst ihr in Bern lebender Urenkel, ihrer Geschichte nachzugehen. Mit einem Containerschiff reist er über den Atlantik und mit dem Fahrrad nach Ohio, um vor Ort herauszufinden, was Stephanie Cordelier wirklich erlebt hat.

Benedikt Meyer

Geb. 1982, Studium der Geschichte, Psychologie und Wirtschaft in Basel, Bern und Bordeaux, Promotion in Bern. Er ist freier Historiker und schreibt für Zeitungen und Zeitschriften, u.a. ‹Transhelvetica›, ‹Tagesanzeiger›, ‹WoZ›. ‹Nach Ohio› ist sein erster Roman. Benedikt Meyer lebt in Bern.

Buchvernissage

Moderation: Félicie Notter (SRF)

Anschliessend Apéro

Eintritt frei

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Homepage   YouTube   YouTube