ONOStage
LITERATUR: Lesung im Dunkeln #7

Nach langem Proben und Tüfteln in den Kellern der Bieler Altstadt: Im Dezember 2018 kommt die Lesung im Dunkeln mit ihrer siebten Ausgabe nach Bern.

An der Lesung im Dunkeln begibt sich das Publikum auf ein Abenteuer: Während einer Stunde in absoluter Dunkelheit, erschaffen Jan Sievers, Judith Wegmann und Benjamin Kevera eine Welt aus Texten und Musik, die so flüchtig ist wie die Dunkelheit selbst.

Seit Jahrtausenden wissen wir, dass Gott allwissend war und ist – aber müsste man um allwissend zu sein, nicht irgendwann einmal Student gewesen sein? Könnte es nicht sein, dass Gott, der Schöpfer, mal eine Schaffenskrise hatte, dass er vielleicht sogar mehrere Entwürfe unserer Welt verworfen hat? Oder Marx, ein anderer alter Mann mit weissem Bart und bekennender Opiumkonsument, dessen Worte uns auf verschiedene Arten bis heute beschäftigen, müsste der nicht auch einmal irgendwo angefangen haben? So wie Karin, die zwar jung ist und keinen Bart hat, dafür aber vielen alten Männern in Schlagfertigkeit und Gemeinheit in nichts nachsteht.

Mit freundlicher Unterstützung von der Kultur Stadt Bern und dem Migros Kulturprozent

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 18.00 / 12.00

Homepage   Homepage