ONOStage
LITERATUR: Lesesessel

Dominic Oppliger (*1983 in Schlieren), Autor und Musiker, lebt in Zürich. Ab 2005 Schlagzeuger in verschiedenen Formationen. Mehrere Veröffentlichungen unter dem Namen Doomenfels (u.a. die Mundart-LPs Epilog, 2013 und Moniker, 2014). Daneben Arbeit in Bars, im Sozialbereich, bei der Kehrrichtentsorgung und zuletzt sieben Jahre als Gärtner. 2014-2017 Studium im Master Transdisziplinarität an der Zürcher Hochschule der Künste. Im April 2018 erschien die Mundart-Novelle acht schtumpfo züri empfernt in der edition spoken script des Verlags Der gesunde Menschenversand. Infos unter dominicoppliger.ch

Johanna Lier: Infos unter pillowbook.ch


DER LESESESSEL

Schreibende aller Art lesen ihre Texte aus dem Sessel.

Eine Bühne, ein Sessel, eine Leselampe, ein Tisch, ein Glas Wasser - und eine Person, die ihre schriftstellerischen Erzeugnisse vor einem interessierten Publikum zum Besten gibt.

Wir öffnen die ONO-Bühne einmal im Monat sowohl für etabliertere SchriftstellerInnen wie auch sogenannte 'Schubladenautoren' und wollen in einer entsprechenden Atmosphäre zum gegenseitigen Austausch anregen.

Moderation: Conny Brügger

Organisation und Programmation: Daniel Kölliker, künstlerischer Leiter ONO

Fragen an: info@onobern.ch

LITERARISCHE AUSZEICHNUNG DES KANTONS BERN 2012

Seit 2008 dient unsere Literatur-Plattform «Lesesessel», die 2012 vom Kanton Bern ausgezeichnet wurde, SchriftstellerInnen als Bühne, auf der neue, zuweilen experimentelle Texte aller möglichen Gattungen einem interessierten Publikum präsentiert werden können. Nach den Lesungen entstehen angeregte und weiterführende Diskussionen zwischen den Schreibenden und der Zuhörerschaft. Als Treffpunkt für unbekannte wie namhafte AutorInnen (egal ob bereits verlegt oder noch verlegen) hat sich das innovative Format einen wichtigen Platz im Netzwerk des Berner Literaturbetriebes erobert.

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 20.00 / 10.00