buecher
LITERATUR: Mäanderland

Andrea Maria Keller, geboren und aufgewachsen in Appenzell. Lebt als freischaffende Lyrikerin und Lektorin in Bern. Publikationen: «Innere Lande – Logbuchnotizen», Nimrod-Verlag, Zürich 1999; «Mäanderland», Edition Howeg, Zürich 2013; «tagediebesgut – 99 wortschatzkarten», Edition Agathe Nisple und bücherladen Appenzell 2014. 2015 erhielt sie das Stipendium «Weiterschreiben» der Stadt Bern. «Andrea Maria Keller ist eine ‹Dichtbaukünstlerin›, die mit wenigen Worten vielschichtige Klangräume erschafft.» (Alexander Sury, Der Bund)

Sebastian Rotzler ist Kontrabassist, Improvisator und Tonwerker. Ein Schwerpunkt in seinem Schaffen bilden experimentelle Tonwerke, welche Hörgewohnheiten hinterfragen und Räume ausloten. Seine Musik ist getragen von Assoziationen, Klangmustern und Fragmenten, kann aber auch ausbrechen in wilde, doch stets spezifisch gestaltete Passagen. Sein Spiel ist bei aller Experimentierfreude auch der kompositorischen Gestaltung verpflichtet.
Neben seiner eigenen Konzerttätigkeit initiierte und gestaltete er schon mehrere Konzertreihen und Kunstprojekte. Mehr: www.sebastianrotzler.ch

Galerie/Türe/Bar: 10:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00