buecher
LITERATUR: Erzählen macht Sinn

Wolfram Malte Fues, Li Mollet, Elisabeth Wandeler-Deck haben miteinander ein Buch geschrieben. Nein, nicht Satz für Satz, wie die Surrealisten es versucht haben. Auch nicht Kapitel um Kapitel einen Roman wie Autoren der deutschen Romantik. Sondern als Folge von Texten, die zwischen Essay und Erzählung, Novelle und Kurzgeschichte, Prosa und Lyrik changieren. Die Reihenfolge ist weder zufällig noch mechanisch: “Es passiert etwas, und es wird geantwortet” (György Kurtag). 

Die Autorinnen, der Autor stellen das Buch im Gespräch und in der Lesung auf die drei Stimmen verteilt vor.

Erzählen macht Sinn

Wolfram Malte Fues, Li Mollet, Elisabeth Wanderer. Nachwort von Florian Neuner. Pinselzeichnungen von Heinz Mollet. Edition Howeg, Zürich 2017

Foto: Eva Mollet

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 15.00 / 10.00

Homepage   Homepage   Homepage