ONOStage
LITERATUR: LESESESSEL SPEZIAL get together

Ein Lesesessel mit unseren vier Landessprachen (übersetzt auf Deutsch)

TEILNEHMENDE

Italienisch: Saro Maretta, Literaturpreisträger, Bern (www.saromarretta.com)

Deutsch: Mileva Demenga, geboren 1984 in Bern, Studium der Germanistik und Philosophie in Basel und Berlin, Mitgründerin der Literaturzeitschrift Pathos Pate. Seit Ende 2012 lebt sie zwischen Berlin, Buenos Aires und Bern, auf der Suche nach Wort und Tanz. In Berlin enge Zusammenarbeit mit dem argentinisch-deutschen Verlag "Milena Berlin".

Französisch:  Noëlle Revaz, geboren 1968, lebt in Lausanne. Für Rapport aux bêtes ist sie 2002 mit einem Preis der Schiller-Stiftung und dem Prix Marguerite Audoux ausgezeichnet worden.

Rätoromanisch: Claire Pult-Hauser und Chasper Pult, stellen Texte von Rut Plouda vor.

Musik: Daniel Woodtli, Jazzmusiker, Patent Ochsner (www.danielwoodtli.ch)

Moderation: Marina Stoffel, Get-together


Präsentiert von ONO und GET TOGETHER

Mehrsprachigkeit geht über das Sprachliche hinaus, sie bedeutet vor allem auch kulturelle Vielfalt. Der Austausch über die Sprachgrenzen hinweg, wie wir ihn heute kennen, bewegt sich vor allem im schulischen Bereich und hat das Erlernen einer weiteren Landessprache zum Ziel. get-together will die bestehenden Austauschmöglichkeiten erweitern und einem breiteren Publikum zugänglich machen, indem es das lustvolle Entdecken unserer Kulturvielfalt ausserhalb des Schulzimmers ins Zentrum stellt.

Ziel ist es, über breit angelegte Partnerschaften mit Kantonen sowie schweizweit tätigen Firmen, Organisationen und bestehenden Projekten verschiedene Begegnungsmöglichkeiten zwischen den Sprachregionen zu schaffen. In vielen Veranstaltungen sollen so aktuelle Kulturbeiträge aus bekannten Sparten, aber auch die Alltags-Kultur und ältere Traditionen einer Sprachregion entdeckt werden.

Mögliche Formen der Veranstaltungen

Jede Veranstaltung wird mit dem jeweiligen Partner individuell entwickelt und kann daher in ihrer Form stark variieren. Denkbar sind so zum Beispiel touristische Angebote oder Workshops, die zum Entdecken und Mitmachen einladen, verschiedene Programme von Dorf- und Kulturvereinen, denen sonst häufig nur lokale Beachtung geschenkt wird, spezielle Veranstaltungen von Vereinen, die die Mitglieder organisationsintern für die Thematik der Sprachen- und Kulturenvielfalt sensibilisieren usw.

Dabei werden, wenn immer möglich, junge Kulturschaffende in die Entwicklung der Angebote mit einbezogen und bewusst auch unkonventionelle Formen ausprobiert.

2013 entdeckt die Schweiz ihr Land

Im Jahr 2013 organisiert get-together gemeinsam mit Kantonen und Partnern verschiedene kulturelle Veranstaltungen in der ganzen Schweiz. In unterschiedlichen Sparten wie Kunst, Musik, traditionelles Handwerk, Tanz, Gastronomie und Literatur wird die kulturelle Vielfalt erlebbar gemacht. Der Höhepunkt bildet ein grosses Fest auf dem Bundesplatz mit kulturellen und kulinarischen Beiträgen aus allen Sprachregionen. Ziel ist es, die Kultur einer Sprachregion nicht nur in eine andere zu bringen, sondern die junge Bevölkerung dazu zu motivieren, sich in der gesamten Schweiz zu bewegen und ihr Land zu entdecken. Wie das geschieht, steht den Teilnehmenden frei, ob zu Fuss, per Fahrrad, Mofa oder Bahn. Die Reise und Übernachtungen werden durch die Teilnehmenden selbst organisiert. Mit den Angeboten werden in erster Linie Jugendliche und junge Erwachsene, aber auch Familien und ältere Generationen angesprochen.


DER LESESESSEL

Schreibende aller Art lesen ihre Texte aus dem Sessel.

Eine Bühne, ein Sessel, eine Leselampe, ein Tisch, ein Glas Wasser - und eine Person, die ihre schriftstellerischen Erzeugnisse vor einem interessierten Publikum zum Besten gibt.

Wir öffnen die ONO-Bühne einmal im Monat sowohl für etabliertere SchriftstellerInnen wie auch sogenannte 'Schubladenautoren' und wollen in einer entsprechenden Atmosphäre zum gegenseitigen Austausch anregen.

Moderation: Marina Stoffel

Fragen an: lesesessel@onobern.ch

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der KulturStadtBern und der Erziehungsdirektion des Kantons Bern.


LITERARISCHE AUSZEICHNUNG DES KANTONS BERN 2012


Seit 2008 dient die Literatur-Plattform «Lesesessel» im ONO Schriftstellerinnen und Schriftstellern als Bühne, auf der neue, zuweilen experimentelle Texte aller möglichen Gattungen einem interessierten Publikum präsentiert werden können. Nach den Lesungen entstehen angeregte und weiterführende Diskussionen zwischen den Schreibenden und der Zuhörerschaft. Als Treffpunkt für unbekannte wie namhafte Autorinnen und Autoren hat sich das innovative Format einen wichtigen Platz im Netzwerk des Berner Literaturbetriebes erobert. Unter der Gesamtleitung von Daniel Kölliker kreierte das ONO-Team (Sarah J. Bärtschi, Eva-Maria Bertschy, Andreas Heise, Tobias Lambrecht, Franziska Müller und Jazmin Vàzquez) die Literatur-Plattform «Lesesessel».

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 20.00 / 10.00

Homepage