KLLLLLaaasikKlassikbild
KLASSIK: UMS 'n JIP

Avantgarde Arranged

Über 300 Auftragswerke und 1000 Konzerte in über 40 Ländern haben UMS 'n JIP seit 2007 hinter sich und dabei einzelne Werke – einmalig in der Neuen Musik – über 100 Mal gespielt: ihr künstlerischer Diskurs, Nachhaltigkeit dank Kleinstformat, ist selbstredend. Parallel zu ihrer Arbeit als Interpreten verfolgen sie eine nicht unbedeutende Laufbahn als Komponisten und gewinnen als solche über 20 internationale Auszeichnungen. Mit dem Programm Avantgarde Arranged spiegelt UMS ´n JIP das reichhaltige Repertoire, das es im Verlaufe der Jahre generiert hat, an eigens für das Duo umgeschriebenen Standardwerken der zeitgenössischen Literatur. UMS ´n JIP´s Repertoire besteht fast ausschliesslich aus in Auftrag gegebenen Werken; sie können nicht, da ihre Besetzung einmalig ist, wie ein Streichquartett auf ein historisches Repertoire zurückgreifen. Mit diesen Arrangements integrieren sie für sie musikhistorisch relevante Werke in ihre Arbeit und schaffen einen spannenden Spiegel zur Fülle der Werke, die in ihrem Auftrag entstanden sind. Gespielt werden Werke mit und ohne Elektronik von Erik Oña, Beat Furrer, Stefano Gervasoni, Karlheinz Stockhausen, John Cage und Earle Brown.

UMS ´n JIP sind in der Wüste Gobi oder in Walliser Bergdörfern genauso zuhause wie an der Biennale Venedig (2019), am Gran Teatro del Liceu Barcelona (2016), am Colon in Buenos Aires (2015-18) oder im Palacio de Bellas Artes in Mexico City (2019). Ihre Projekte katalysieren wertvolle Prozesse rund um die Welt: erwähnt seien Einer en las Villas, ein partizipatives Musiktheater mit Kindern aus den Slums von Buenos Aires im Auftrag des Festivals Nueva Opera de Buenos Aires FNOBA 2018, die Arbeit mit mexikanischen Komponisten an den Encuentros Revueltas Sonoras in Cuernavaca 2019, am BICFC im philippinischen Bohol oder die Förderung von mehr als 300 Neuproduktionen am Festival für Neue Musik Forum Wallis in der Schweiz, wo sie unter anderem 2015 auch Stockhausens Helikopter-Streichquartett mit Arditti, André Richard und Air Glaciers über den Schweizer Alpen inszeniert haben.

Programm

Erik Oña
5 Lieder
arr. für Stimme und Blfl, 2018

Beat Furrer
Invocation VI
arr. für Stimme und Blfl, 2019/2020 UA

Stefano Gervasoni
Romper del Dia
arr. für Stimme und Blfl, 2018

Earle Brown
December 1952
arr. für Stimme und Blfl, 2019 UA

John Cage
Four
arr. für Stimme, Blfl, Elektronik, 2020 UA

Interpreten

Ulrike Mayer-Spohn, Blockflöten, Elektronik
Javier Hagen, Stimme, Elektronik

Galerie/Türe/Bar: 19:30 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

Homepage   Facebook   YouTube