KLLLLLaaasikKlassikbild
KLASSIK: Nana Hiwatari

Anon. in Love - Anonymus ist verliebt

Gedichte von bekannten und unbekannten Dichtern mit Musik von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert.

Nana Hiwatari wurde in Kanagawa, Japan geboren. Sie erhielt ihren ersten Gitarrenunterricht mit 5 Jahren bei ihrer Mutter. Im Trio mit ihrer Mutter und ihrer Schwester gewann sie schon in jungen Jahren verschiedene Preise. Später folgten weitere Wettbewerbserfolge als Solistin im Jahr 1999 beim Guitar Leaders Club (1 Preis) und im Jahr 2000 beim Japan Classical Guitar Competition (2 Preis).

Im Jahr 2002 kam Nana Hiwatari in die Schweiz und studierte Gitarre bei Oscar Ghiglia und bei Stephan Schmidt an der Musikakademie der Stadt Basel. Dort erlangte sie das Konzertdiplom mit Auszeichnung. 2004 erhielt sie am internationalen Gitarrenwettbewerb „Toru Takemitsu“ in Finnland den Spezialpreis für die beste Interpretation eines Werkes von Toshio Hosokawa. Im Jahr 2007 hat Nana Hiwatari das ihr gewidmetes Werk „BALLADE“ für Gitarre solo von Balz Trümpy uraufgeführt.

Sie konzertiert regelmässig in Japan und hat dort ebenfalls eine CD aufgenommen.

Jetzt lebt sie in Bern und unterrichtet seit 2010 an der Musikschule Konservatorium.

Galerie/Türe/Bar: 18:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 10.00

Facebook   Homepage