KLLLLLaaasikKlassikbild
KLASSIK: ZOFO

Mit Keisuke Nakagoshi und Eva-Maria Zimmermann

ZOFO ist eines der wenigen Ensembles weltweit, das sich auf klavier-vierhändig spezialisiert. Das in San Francisco wohnhafte Ensemble widmet sich intensiv der Förderung von Werken aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Im ONO wird das Duo einen Mix von alt und neu aufführen. Gershwins fätzige "Cuban Overture" und Dukas' witziger "Apprenti Sorcier" umrahmen zwei Stücke aus den Heimatländern der Künstler: Die Schweiz und Japan. Honeggers ruhige "Pastorale d'Eté" steht in starkem Kontrast mit Nishimuras wildem "Samudra Manthan", ein Meisterwerk moderner klavier-vierhändig Komposition, inspiriert von einer Hindu-Legende.

ZOFO gab vier CDs mit Sono Luminus heraus: MIND MELD mit Werken von Bernstein, Shapero, Debussy und Stravinsky wurde zu einem Grammy nominiert. Darauf folgten MOSH PIT: American Dances for Twenty Fingers, ZOFORBIT: A Space Odyssey und eine CD mit Werken von Terry Riley.

Folgende KomponistInnen haben für ZOFO geschrieben: William Bolcom, Terry Riley, Gabriela Lena Frank, Akira Nishimura, Christian Henking, Carl Vine und viele mehr. ZOFO's neuestes Projekt ZOFOMOMA basiert auf Mussorgsky's Idee der "Bilder einer Ausstellung". 15 KomponistInnen weltweit schrieben je ein kurzes Stück für ZOFO, inspiriert von einem Bild eines Kunstmalers/einer Kunstmalerin ihres Landes.

ZOFO wird von Ariel Artists vertreten.

Programm

George Gershwin: Cuban Overture (1932)
Arthur Honegger: Pastorale d'Eté (1920)
Akira Nishimura: Samudra Manthan, The Churning of the Ocean Milk (2015, Auftragswerk)
Paul Dukas: L'Apprenti sorcier (1897)

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

Homepage   YouTube   YouTube   YouTube   YouTube   Facebook