KLLLLLaaasikKlassikbild
KLASSIK: Duo PRAXEDIS

Harfe & Klavier - Tanzmusik rund um Wien

Die Verbindung von Harfe und Klavier war zur Zeit der Frühklassik sehr beliebt und verschiedene Komponisten haben für diese spezielle Instrumentenkombination Werke komponiert. Mit dem Aufkommen des grossen Konzertflügels verschwand die Besetzung jedoch zusehends.

Das international renommierte Duo PRAXEDIS mit den beiden Zürcherinnen Praxedis Hug-Rütti, Harfe und Praxedis Geneviève Hug, Klavier, hat sich zum Ziel gesetzt, diese Gattung wieder aufleben zu lassen. Denn die beiden Instrumente besitzen eine besonders nahe Verwandtschaft zueinander und sind doch so unterschiedlich. Deren Kombination verspricht "Unerhörtes" von einer besonderen klanglichen Raffinesse.

So geben sie oft den Auftrag an namhafte zeitgenössische Komponisten, Kompositionen für Harfe&Klavier zu schreiben, um diese dann eigens uraufzuführen.

Der Ursprung des DUO PRAXEDIS geht auf 1996 zurück, als sie angefragt wurden, Bachs Doppelkonzert in der Besetzung Harfe und Klavier mit Orchester aufzuführen. Die beiden Musikerinnen findet man seit 2009 regelmässig, gemeinsam auf der Bühne.

Sie sind bekannt dafür, aus dem grossen Repertoire von 2 Klavieren und Klavier vierhändig, bevorzugt bekannte Werke, für Harfe und Klavier zu arrangieren. So reicht ihr Repertoire vom Barock bis zur Moderne.

CD-Einspielungen werden 2013 bei Guild und Preiser erscheinen.

Im Theater ONO wird das weitgereiste Duo bekannte Meisterwerke aus der Klassik und Romantik in spannender Neu-Instrumentierung aufführen. Von luftiger Marschmusik über virtuose Mozart-Brillianz bis hin zu mitreissenden Brahms-Tänzen, welche in der Origianlfassung für Klavier oder Orchester weltberühmt wurden. Nicht zu vergessen der fulminante Auftakt mit der Ouverture zur Fledermaus – ein Hochgenuss für alle Operettenliebhaber. Vermutlich ein noch nie dagewesenes, weltneues Arrangement, welches die Brisanz der intriegenreichen Geschichte aufs wesentlichste hervorhebt.

Lassen Sie sich verzaubern, für eine Stunde in salonhafte Welten entführen und dem Alltag entfliehen um träumerische Imaginationen bildhafte Wirklichkeit werden zu lassen.

PROGRAMM

Johann Strauss (1825-1899)         
Ouverture zur Fledermaus

Franz Schubert (1797-1828)           
Militärmarsch D-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) 
Sonate D-Dur KV 448                  
- Allegro con spirito                             
- Andante                              
- Rondo                 

Johannes Brahms (1833-1897)             
10 Ungarische Tänze (Heft I&IV)

Galerie/Türe/Bar: 19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 25.00 / 15.00

YouTube   MySpace   Homepage